klar

Hauptverhandlung wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern u. a.

Landgericht Lüneburg Pressemitteilung Nr. 56/17 Dr. Vollersen


Hauptverhandlung wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern u. a.

Lüneburg. Am 17. Oktober 2017 um 09:30 Uhr beginnt in Saal 21 vor der 3. großen Jugendkammer des Landgerichts Lüneburg als Jugendschutzkammer das Verfahren gegen einen Angeklagten im Alter von heute 54 Jahren wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in 43 Fällen sowie wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in Tateinheit mit Körperverletzung in 3 Fällen.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, zwischen Juni 2013 und April 2014 u. a. in Neetze insgesamt 46 Sexualstraftaten zu Lasten seiner 12-jährigen Stieftochter begangen zu haben. Laut Anklageschrift der Staatsanwaltschaft habe der Angeklagte die Geschädigte in 43 Fällen an der Brust, am Gesäß oder im Genitalbereich angefasst bzw. sein Geschlechtsteil von ihr anfassen lassen. In drei weiteren Fällen soll er auch einen Finger in die Scheide der Geschädigten eingeführt und ihr hierdurch Schmerzen verursacht haben.

Fortsetzungstermine sind auf den 18. Oktober sowie auf den 02., 06. und 08. November 2017, jeweils in Saal 21 um 09:30 Uhr, bestimmt. Für den ersten Verhandlungstag ist eine Zeugin, für den zweiten Verhandlungstag sind vier Zeugen geladen. Außerdem hat die Kammer eine Sachverständige hinzugezogen.

Artikel-Informationen

09.10.2017

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln