Niedersachen klar Logo

Hinweise für Menschen mit Behinderungen


Allgemeine Hinweise

Das Landgericht ist ein historisches Gebäude. Daher ist es trotz aller Bemühungen nicht möglich, allen Besuchern des Gerichtsgebäudes einen barrierefreien Zugang zu ermöglichen.

Sollten Sie Hilfe bei der Anreise/Orientierung/körperliche Einschränkungen haben, bitten wir Sie mit der, für Ihr Verfahren zuständige Geschäftsstelle des Gerichts Kontakt aufzunehmen, damit Ihnen bereits vor Ihrem Eintreffen weitergeholfen werden kann.


Saalanzeige

Im Eingangsbereich gibt es eine elektronische Übersicht über die stattfindenden Verhandlungen und des Saales, in dem sie stattfinden.

Vor jedem Sitzungssaal befindet sich eine elektronische Saalanzeige mit Informationen zu den terminierten Verfahren. Die Monitore befinden sich rechts oder links neben der Eingangstür.


Zugänglichmachung von Dokumenten

Eine blinde oder sehbehinderte Person, die Beteiligte eines gerichtlichen Verfahrens ist, kann verlangen, dass ihr Schriftsätze und andere Dokumente des gerichtlichen Verfahrens in einer für sie wahrnehmbaren Form zugänglich gemacht werden ; beispielsweise in Brailleschrift, als audio-Dokument, in Großschrift oder als barrierefreies elektronisches Dokument. Diese Möglichkeit steht auch einer blinden oder sehbehinderten Person zu, die von einer anderen Person beauftragt wurde, deren Rechte wahrzunehmen oder hierfür bestellt worden ist. Kosten für die Zugänglichmachung werden nicht erhoben.

Soweit Sie eine besondere Zugänglichmachung wünschen, werden Sie gebeten, unter Angabe des Aktenzeichens mit der, für Ihr Verfahren zuständigen Geschäftsstelle des Gerichts Kontakt aufzunehmen. Dort können Sie persönlich klären, welche technischen Möglichkeiten dem Landgericht zur Verfügung stehen.


Behindertenparkplätze

Beim Landgericht gibt es keine festen Behindertenparkplätze. Sollten Sie Hilfe bei der Anreise aufgrund körperlicher Einschränkungen benötigen, bitten wir in der zuständigen Geschäftsstelle anzurufen.
Hier finden Sie die

Behindertenparkplätze der Stadt Lüneburg



Foto Nachtbriefkasten  

Nachtbriefkasten

Der Nachtbriefkasten befindet sich an der Gebäudefront am Marktplatz, links von der Eingangstreppe. Er ist barrierefrei zugänglich. Der Einwurf befindet sich in einer Höhe von 1,20 m, sodass er auch für Rollstuhlfahrer gut erreichbar ist.

Foto Eingang und Klingel Behindertenfahrstuhl  

Aufzug

Das Landgericht Lüneburg verfügt im Außenbereich (an der Seite des Gebäudes "Bardowicker Straße) über einen, für den Rollstuhl geeigneten Aufzug. Dort angekommen müssen Sie sich mittels einer Klingel bemerkbar machen.

Im Innenbereich befindet sich ein Personenaufzug.

Bitte beachten Sie, dass der Fahrstuhl sich im Sicherheitsbereich des Gebäudes befindet, der bei sicherheitsrelevanten Verfahren gesperrt wird. Nehmen Sie vorab gerne Kontakt zu der, für Ihr Verfahren zuständigen Geschäftsstelle des Gerichts auf.

Foto Behindertentoilette mit Notfallknopf  

Behinderten-WC

Im Erdgeschoss befindet sich ein Behinderten-WC. Sie finden es auf dem Gang zur Kantine. Im WC befindet sich links ein Notrufknopf. Nach Betätigen des Notrufschalters erscheint in kürzester Zeit eine Hilfsperson.

Weitere Hinweise


Erste Hilfe

Im Bereich der Auskunft befindet sich eine Liste der betrieblichen Ersthelfer, ein Sanitätskoffer sowie ein Defibrillator.


Babywickeltisch

Im Behinderten-WC im Erdgeschoß steht Ihnen ein Babywickeltisch zur Verfügung.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln