Schriftgröße:
Farbkontrast:

Hauptverhandlung wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln - „Indoorplantage"

Landgericht Lüneburg PM 59/15 Albers

Hauptverhandlung wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln - „Indoorplantage"

Lüneburg Am 24.08.2015 um 09.30 Uhr beginnt vor der 3. großen Hilfsstrafkammer in Saal 121 die Hauptverhandlung gegen einen 53 Jahre alten Mann aus Buchholz/Nordheide und einen 34 Jahre alten Mann aus Hamburg wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln..

Die Staatsanwaltschaft geht in ihrer Anklage davon aus, dass der 53 Jahre alte T. zunächst ab April 2007 eine Mühle in Dassendorf angemietet und dort rund 3.400 Cannabispflanzen angebaut habe. Der 34 Jahre alte G. soll die Ernte in den Jahren 2008 bis 2010 verkauft haben. Ab 2010 soll der Angeklagte G. auch in den Betrieb der „Plantage" eingestiegen sein. Ab Oktober 2011 sollen die Angeklagten die „Plantage" in einer Halle in der Arenskule in Lüneburg betrieben haben. Das angebaute Marihuana sollen die Angeklagten je nach Qualität für 3.500,00 EUR bis 4.200,00 EUR pro Kilo weiterverkauft haben.

Die Angeklagten wurden am 26.02.2015 festgenommen und befinden sich seit dem in Untersuchungshaft.

Zur Hauptverhandlung sind drei Sachverständige geladen; Zeugen werden zu einem späteren Zeitpunkt geladen.

Fortsetzungstermine sind bestimmt auf den 25.08.2015, 04.09.2015, 14.09.2015, 21.09.2015, 08.10.2015, 16.10.2015, 03.11.2015, 09.11.2015, 16.11.2015, 23.11.2015, 30.11.2015, 01.12.2015, 14.12.2015 und den 21.12.2015, jeweils 09.30 Uhr in Saal 121.

Übersicht